(?)

Warum Sich Laptopständer und Ergonomische Maus Perfekt Ergänzen

Jeder, der oft und lange am Schreibtisch arbeitet, kennt das Problem der überlasteten Gelenke. Freilich hängt das in der Regel nicht nur mit der immer wieder kritisierten, schiefen Körperhaltung zusammen, sondern geht auch und gerade auf die Verwendung ungeeigneter Geräte zurück. So ist beispielsweise die Maus, ein unentbehrlicher Helfer am PC, für eine ganze Reihe von Erkrankungen wie RSI oder CANS verantwortlich und wer dies vermeiden möchte, sollte sich unbedingt mal mit den Vorteilen, die eine ergonomische Maus bietet, beschäftigten. Gleichzeitig ergänzt sich diese innovative Arbeitsutensil mit einem Laptopständer, der den Bildschirm in genau jener Höhe fixiert, die für eine entspannte und deshalb nachhaltig gesündere Haltung nötig ist.

Da die gewöhnlichen Computermäuse die Hand völlig unnatürlich und deshalb schädlich agieren lassen, klagen viele Anwender über kalte Hände und überlastete Muskeln. Die Ergonomische Maus hingegen erlaubt es der Hand und den Fingern, in vielerlei Hinsicht natürlich und ohne Spannung zu greifen, zu tasten und zu drücken, wodurch Beschwerden, die auf die üblichen Überanstrengungen zurückgehen, so gut wie ausgeschlossen sind. Es gibt ganz verschiedene Ausführungen, von denen sich vor allem die senkrechte Maus oder die Stiftvariante als vorteilhaft erweisen. Eine Bewegung aus dem Arm heraus wird vermieden und gefährliche Krankheiten wie die Sehnenscheidenentzündung treten so wie nie auf. KeinWunder, dasssogar Ergonomen dieseGeräteempfehlen!

Der Laptopständerunterstützt das gesunde Arbeiten noch zusätzlich, da er wie beschrieben eine flexible Höhe erlaubt und dadurch Augen wie Gelenke entscheidend entlastet. Es gibt mobile und feste Installationen und wer länger als 2 Stunden am Tag mit dem PC arbeitet, sollte sich auf jeden Fall über die entsprechenden Modelle informieren. Das sind keine großen Investitionen und trotzdem entfalten sie schnell und zuverlässig ihre heilsame wie schützende Wirkung. Gesundheit geht schließlich vor und Vorbeugung bewahrt vor Schmerzen und Einschränkungen – dauerhaft!